Die Unternehmen der GESA Stiftung verwirklichen ihren diakonischen Auftrag auf vielfältige Weise: Beschäftigungsförderung und Vermittlung in Arbeit und Ausbildung für junge Menschen und Erwachsene, Qualifizierung, Coaching und Beratung, Arbeitsangebote für behinderte Menschen und Vermietung von günstigem Wohnraum sind einige Beispiele für die Arbeit der verschiedenen Gesellschaften. Seit mehr als 20 Jahren gibt die GESA Menschen Arbeit und Perspektive. Jeder Mensch findet hier unabhängig von seiner Herkunft, Konfession oder Vorgeschichte Wertschätzung und Unterstützung – was zählt, sind seine individuellen Möglichkeiten und Kompetenzen.

Für die GESA gGmbH in Wuppertal suchen wir Sie zum 01.08.2024 als

– unter dem Vorbehalt der Bewilligung der Mittel –

Jobcoach (w/m/d) 29 Std./Woche

Die Schule am Nordpark in Wuppertal, Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung, wird ab dem Schuljahr 2024/2025 eine Projektschule im Regierungsbezirk Düsseldorf bezüglich der Sicherstellung des Ganztagsbetriebs:

Im gebundenen Ganztag werden bis zu 20 Werkstudierende die Betreuung der Schüler*innen unterstützen.

Die Begleitung der Studierenden wird in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Pädagogik und Rehabilitation bei geistiger und komplexer Behinderung an der Universität zu Köln und der Bergischen Universität Wuppertal durchgeführt.

Gesucht wird ein*e Jobcoach*in, der*die dieses Projekt mit aufbaut, begleitet, unterstützt und koordiniert.

Aufgaben und Herausforderungen

  • Einarbeitung der Werkstudierenden vor Ort
  • Einsatz- und Urlaubsplanung der Werkstudierenden in Abstimmung mit der Schulleitung
  • Sicherstellung des kontinuierlichen Austausches zwischen allen beteiligten Akteur*innen und Institutionen (Schule, Projektträger, Schulverwaltung, Universität)
  • Planung und Organisation des gesamten Betreuungsangebots im gebundenen Ganztag (u.a. Erstellung von Dienstplänen, Planung von Aktivitäten) in Abstimmung mit der Schulleitung
  • Sicherung der pädagogischen Qualität des Betreuungsangebots
  • Evaluation der Arbeit des Teams und bedarfsorientierte Durchführung von Verbesserungsmaßnahmen
  • Fachliche Steuerung des Teams
  • Kontinuierlicher Austausch mit der*dem Jobcoach*in an der Universität zu Köln
  • Kooperation mit der Universität zu Köln, sowie der Bergischen Universität Wuppertal, Institut für Bildungsforschung und Institut für Sportwissenschaft
  • Durchführung von Einzel- und Gruppen-Reflexionsangeboten

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes (sonder-)pädagogisches Hochschulstudium oder vergleichbarer Abschluss
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Kinder- und Jugendarbeit, vorzugsweise im Bereich Inklusion/Förderschule
  • Erfahrung mit und Kenntnisse von verschiedenen Behinderungsbildern im Kinder- und Jugendbereich
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit und Affinität zu Mitarbeiter*innenführung
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (Office Paket)
  • Positive Grundeinstellung zu den diakonischen Werten als Grundlage des Handelns im Unternehmen

Wir bieten

  • Eine abwechslungsreiche und interessante Aufgabenstellung
  • Ein modernes Arbeitsumfeld mit einem flexiblen Arbeitszeitmodell
  • Ein engagiertes Team und ein sehr kollegiales Arbeitsumfeld
  • Eine tarifliche Vergütung nach BAT-KF Anlage 4b, die eine attraktive Jahressonderzahlung beinhaltet
  • Eine betriebliche Altersvorsorge der KZVK sowie einen tariflichen Kinderzuschlag für Eltern
  • Corporate Benefits Programm mit attraktiven Rabatten bei namhaften Herstellern und Marken
  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche, zusätzlich am 24.12. und 31.12.
 

 

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung